Aktuelles

Es ist Rhabarber-Zeit!
18.05.17
Bild
Foto: Ulrich Finger

Ist der Sommer endlich da?

Auch wenn es in unserer Region durch die Frostnächte wohl große Ausfälle beim Obst geben wird; die Rhabarber-Ernte ist hervorragend!

Etwa ein Zentner der würzigen Stängel wurde an einem lauen Frühsommerabend zur weiteren Verarbeitung in Form gebracht: abgezogen und in kleine Stücke geschnitten, um so zu guter Rhabarber-Konfitüre zu werden. Oder um zum Wohlgeschmack der Erdbeer-Rhabarber-Konfitüre beizutragen.

Lasst uns auf eine ebenso gute Erdbeer-Ernte hoffen!

Bischof aus Ghana besucht das Marmeladenpfarramt
02.05.17
Bild
Foto: Bettina Bender

Hohen Besuch gab es am Nachmittag des 1. Mai am Stand des Marmeladenpfarramts bei den Freienfelser Ritterspielen. Nämlich den Leiter der Presbyterianischen Kirche in Ghana, Propst Kofi Amfo-Akonnor gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Ghana-Arbeitskreises im Evangelischen Dekanat Runkel. Dabei durfte natürlich ein Besuch bei uns nicht fehlen.

In den letzten Jahren haben wir bereits mehrfach Spenden zu Gunsten der Gesundheits- und Bildungsarbeit in der ghanaischen Partnerkirche getätigt. Darunter an diesem Wochenende auch die Kollekte der Feldandacht.

Obwohl am Montag das Wetter nicht ganz so kooperativ war, unser Gast aus Ghana hatte seine Freude bei den Ritterspielen.

Auf dem Bild:  Bischof Kofi Amfo-Akonnor (zweiter von Rechts) umgeben von den Mitgliedern des Ghana-Partnerschaftsausschusses im Evangelischen Dekanat Runkel Pfarrerin Bettina Bender (Wolfenhausen) (ganz rechts) und Hilde Schwenk, gemeinsam mit Uschi und Ulrich Finger, sowie den Eheleuten Uwe und Carola von der Feldbeckerey, die auch in diesem Jahr wieder ein Motivbrot für die sonntägliche Feldandacht gebacken hatten. 

Danke, Freienfels!
01.05.17
Bild
Foto: Philipp Tofahrn

Ein tolles Wochenende war das! (Fast) gutes Wetter, alte und neue Bekanntschaften und natürlich Marmeladen-Verkauf extrem liegen hinter uns. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Ein riesiges Dankeschön an die Orga der Freienfelser Ritterspiele, an alle Helfer, Mitwirkenden und Besucher! Hoffentlich lief bei euch auch alles so, wie es laufen sollte.

In den nächsten Tagen werden wir fleißig anfangen, Bilder zu sammeln und hochzuladen, als Erinnerung für die, die da waren (und um diejenigen neidisch zu machen, die es nicht waren). Wenn ihr Bilder habt, sei es von uns, vom Gottesdienst oder einfach so, könnt ihr sie uns gerne zur Verfügung stellen.

Alle Neuigkeiten, Bilder, Pressestimmen findet ihr wie üblich bald hier und auf Facebook.

Unterwegs vom Schiffenberg nach Freienfels
24.04.17
Bild

Gut aufgestellt für die Freienfelser Ritterspiele am kommenden Wochenende zeigt sich unser Team des Evangelischen Marmeladenpfarramts.

Nachdem schon ein großer Teil der diesjährigen Löwenzahnernte zur Herstellung des berühmten Löwenzahn-Gelees abgeschlossen werden konnte, wurde am vergangenen Wochenende auf dem Mittelaltermarkt auf dem Schiffenberg bei Gießen noch einmal kräftig die Werbetrommel gerührt für die Freienfelser Ritterspiele. Dort werden wir wieder mit unserem derzeitigen Komplettangebot zu finden sein.

Natürlich werden sich Mitglieder unsres Teams auch wieder an der Feldandacht im Rahmen der Freienfelser Ritterspiele am Sonntag, dem 30. April, ab 10 Uhr auf dem Turnierplatz beteiligen.

Für Montag, den 1. Mai, hat sich Besuch angekündigt: In der Mittagszeit wird der Leiter der Presbyterianischen Kirche in Ghana, Propst Kofi Amfo-Akonnor gemeinsam mit einigen Mitglieder des Ghana-Arbeitskreises im Evangelischen Dekanat Runkel die Ritterspiele in Freienfels besuchen. Für Gesundheits- und Bildungsprojekte der ghanaischen Partnerkirche waren in den letzten Jahren, vermittelt durch Pfarrerin Bettina Bender (Wolfenhausen)  auch stattliche Spendenbeträge aus der "Marmeladenkasse" überwiesen worden.   

Wer uns an unserem üblichen Standplatz in Freienfels vermisst - wir versüßen dieses Jahr die Atmosphäre am Marktplatz. Wenn ihr die obere Marktstraße entlangsschlendert, um euch zu einem stillen Örtchen oder vielleicht auch zur Feldbeckerey zu begeben, dann haltet nach unsren Gläschen Ausschau: bis dann!