Aktuelles

Evangelisches Marmeladenpfarramt spendet 1500 Euro
09.12.18
Bild

Auch in diesem Jahr macht das Evangelische Marmeladenpfarramt zur Weihnachtszeit wieder eine stattliche Spende: insgesamt 1500 Euro gehen in gleichen Teilen an verschiedene Hilfsorganisationen, die diese den Schwächsten, den Opfern der Gesellschaft im In- und Ausland zu Gute kommen lassen werden. Bekannt gegeben wurden die Spenden beim Weihnachtsmarkt im Münsterer Pfarrhof am zweiten Adventswochenende. Auf einem Plakat informierten Uli und Uschi Finger sowie Thorsten Wächtershäuser vom Evangelischen Marmeladenpfarramt den Vorsitzenden des Kulturvereins "Lago Alfredo" Patrick Hofmann (2. v. l.) über die aktuellen Spenden.

Traditionell aber auch wirksam unterstützt das "Deutsche Institut für ärztliche Mission" (Difäm) Menschen in den armen Regionen der Welt. Besonders stolz ist das Hilfswerk, dass mit Denis Mukwege aus der Demokratischen Republik Kongo in diesem Jahr ein Mediziner mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, der sich seit Jahren für die Gesundheit und die Rechte von Frauen einsetzt.  Seit vielen Jahren ist Mukwege Partner des  DiFÄM. www.difaem.de. 

Die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" - ebenfalls vor einigen Jahren mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet ist an (fast) allen Brennpunkten der Welt vertreten. Sowohl im Kriegsfall wie auch bei Epidemien und Naturkatastrophen sind die freiwilligen Ärzte und das dazu gehörige Pflegepersonal unentbehrlich. www.aerzte-ohne-grenzen.de. 

In diesem Jahr wird auch wieder die Aktion "Weihnachtsfreude" des Gustav-Adolf-Werk Sachsen unterstützt. Der ökumenische Verein "Ortopraxia" in Orastie/Broos (Rumänien) unterstützt arme Kinder am Rande der Gesellschaft. www.gaw-sachsen.de

Unter dem biblischen Stichwort "Womit werden wir uns kleiden?" steht die Menschenrechtsaktion der Vereinigten Evangelischen Mission (VEM), die evangelische Kirchen in mehreren Kontinenten verbindet. Mit der diesjährigen Aktion setzt sich die VEM für Menschenrechte in der Textilindustrie ein. www.vemission.org.

Mit einer Spende an die Diakonie Hessen wird das Projekt "Krank auf der Straße" unterstützt, das sich besonders der Gesundheitsfürsorge von wohnungslosen Menschen widmet. www.diakonie-hessen.de  

Schließlich wird auch wieder die Aktion "Kindern Urlaub schenken " der Diakonie Mitteldeutschland und der Diakonie Sachsen unterstützt. 15 Euro kostet es, einem von Armut betroffenen Kind in unserem Land einen Tag Erholung, Bildung und Förderung zu schenken. www.urlaubschenken.de

Insgesamt hat das Evangelische Marmeladenpfarramt um die Pfarrersfamilie Finger in Münster und Weyer in den vergangenen 20  Jahren mehr als 50.000 Euro spenden können aus dem Erlös des Verkaufs "pfarrhausmacher" Konfitüren und Gelees.  

Mit dem Marmeladenpfarramt durch den Advent
01.12.18
Bild

Nicht nur als liebe Geschenke sind unsere Konfitüren und Gelees zu verwenden. Manch einer beschenkt sich sogar selbst damit. Damit das alles möglich wird, gibt es auf vielen Advents- und Weihnachtsmärkten in der Region unsere Köstlichkeiten zu erwerben. Natürlich verkauft von uns (wie hier in Weilmünster) oder anderen netten Menschen, und das alles ehrenamtlich. Über den 1. Advent waren wir auf sage und schreibe vier (!) Märkten vertreten, wenn auch manchmal "nur" liebevoll vertreten: am 29.11. beim privaten Weihnachtsmarkt der Polizeischule in Dietz, am 30.11. beim Ersten Nacht-Weihnachtsmarkt in Weilmünster (siehe Foto). Am Adventswochenende selbst haben uns die Chor- und Musikgemeinschaft "Frohsinn-Eintracht" auf dem Weihnachtsmarkt in Laubuseschbach und der Helferkreis der Vilmarer Flüchtlingshilfe auf dem Markt in Vilmar wunderbar vertreten.
Am nächsten Sonntag findet ihr uns direkt vor unserer Haustür in Münster auf dem Weihnachtsmarkt. Am 3. Adventswochenende wiederum beim Aumenauer Adventszauber. Und "nebenbei" vertritt uns unser Weilburger Lieblings-(Alt)-Bürgermeister Hans-Peter Schick am 3. und 4. Adventswochenende auf dem Weihnachtmarkt in Weilburg.

Marmeladenpfarramt beendet Erntesaison 2018
15.11.18
Bild

Mit dem Verschaffen von mehr als zwei Zentnern Quitten endete diese Tage die Erntesaison für das Evangelische Marmeladenpfarramt. Zuvor waren noch eimerweise Schlehen und Hagebutten verarbeitet worden. In der nahen Adventszeit gibt es dafür fast an jedem Wochenende auf den Advents- und Weihnachtsmärkten der näheren Umgebung pfarrhausmacher Konfitüren und Gelees zu erwerben. Und natürlich auch direkt beim Pfarramt in Selters-Münster (bitte vorher anrufen).

Erntedankfest in der Weyerer Kirche
29.10.18
Bild

In der Weyerer Kirche wurde in diesem Jahr wieder ein festlicher Abendmahls-Gottesdienst zum Erntedankfest gefeiert. Musikalisch unterstützt durch den Weyerer Kirchenchor gab es einen lebendigen Gottesdienst, der Dankbarkeit aber auch die Bereitschaft zum Teilen zum Thema hatte. 
Kindergottesdienstkinder und Team hatten den Bereich um den Taufstein schön geschmückt, auch im Altarbereich waren Früchte aus Feldern und Gärten aufgebaut. 
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es vom Kirchenvorstand ein kräftiges Eintopfessen für die zahlreich erschienene Gemeinde und für die Pfarrersleute Finger zum 20. Geburtstag des "Marmeladenpfarramt" zwei Beerensträucher für den Pfarrgarten.