Aktuelles

Die Kirschen sind reif
21.06.22
Bild

Alle Jahre wieder das selbe im Münsterer Pfarrgarten: Bereits Ende Mai/Anfang Juni bekommen die Kirschen an den beiden riesigen alten Bäumen ihre rote Farbe. Und sind dann mit einem großen Spektakel ein "gefundendes Fressen" für unzählige gefiederte Liebhaber der süßen Früchte.

In jedem Jahr gelingt es aber dem Team des Evangelischen Marmeladenpfarramtes, einige Eimer der Früchte für die Marmeladenproduktion zu pflücken und zu verarbeiten.

"Kirsch-Konfitüre - 2022er Ernte" ist somit geschafft. Für "Stachelbeer-Kirsch" werden noch Stachelbeerbüsche zum Auspflücken gesucht.

Feldandacht bei den Freienfelser Ritterspielen
31.05.22
Bild

Vom Schatz in irdenen Gefäßen - in seiner Rolle als Hulderych de Fromholdeskerke leitete Pfarrer Ulrich Finger auch in diesem Jahr wieder die Feldandacht bei den 27. Freienfelser Ritterspielen. Gemeinsam mit einem stattlichen Team aus vielen Lagern und Gruppen und einer nicht minder stattlichen Gemeinde wurde am Morgen des Sonntags Exaudi Gottesdienst gefeiert.

In kräftigen Worten setzte sich der Prediger aus dem Laubustal mit der Frage: "Was ist der Mensch wert?" auseinander. Hilfreich dazu das Pauluswort vom "Schatz in irdenen Gefäßen", das deutlich mache, dass "die überschwängliche Kraft sei Gottes und nicht von uns". Deutlich gemacht an einem brennenden Öllämpchen aus Ton.

Traditionell wurde am Ende der Andacht das große Altarbrot aus der Feldbeckerey unter der gottesdienstlichen Gemeinde ausgeteilt.

Und auch, wenn es in diesem Jahr keinen Marmeladenstand bei den Ritterspielen gab - ein "biblisches Päckchen" pfarrhausmacher Marmeladen gehörte neben Bibel, Kelch und Brot zu den Utensilien auf dem Altartisch: Gelee von Apfel und von Trauben. 

Frohe Ostern!
19.04.22
Bild

Jesus ist auferstanden!

Das Marmeladenpfarramt wünscht frohe Ostern!

Pünktlich zum großen Fest hat das tolle Wetter den Löwenzahn aufgeweckt und wir können euch die erste Ernte des Jahres präsentieren.

Ein paar Sonnenstrahlen im Weckglas sozusagen.

 

Wo wir zu finden sind
18.03.22
Bild

Toll ist es, pfarrhausmacher Konfitüren und Gelees bei Märkten in der Region zu erwerben - wie hier beim Frühlingsmarkt in Weilmünster.

Pfarrhausmacher Konfitüren und Gelees kann man aber auch direkt vor Ort erwerben, beim Evangelischen Pfarramt in Selters-Münster.

Es empfiehlt sich, vorher anzurufen oder zu mailen, um einen Termin auszumachen, um so an den süßen Stoff zu kommen (06483-6150 oder ulrich.finger@1mx.de).

Dazu kommen die bekannten Verkaufsstellen in Weilburg (Altstadtladen, Langgasse 26) und Weilmünster (Gärtnerei Wern am Klinikum). Eine kleine Auswahl gibt es auch seit einiger Zeit bei Ina Schliffer in Weinbach-Edelsberg (im Eierkühlschrank), im Hofladen der Familie Weber in der Hohlstraße 34 in Weyer sowie in der Bäckerei im "Carolinger Cafe" in Villmar-Weyer. Seit Herbst auch im "Schlawiner-Shop" im Brauhaus Obermühle in Braunfels oder bei "Buch und Wein" Bergerstr. 122 in Frankfurt.

Überall dort können auch leere Gläser zurück gegeben werden.